Adoptionsbereitschaft für neue Informations- und Kommunikationstechnologien

Es werden immer wieder neue Informations- und Kommunikationstechnologien auf dem Markt präsentiert. Dazu gehört neue Software, aber auch Dienste wie Facebook, WhatsApp, Skype, YouTube oder elektronische Zeitungen. Die Aufgeschlossenheit der Schweizer Bevölkerung gegenüber neuen Technologien am Markt wird hierbei untersucht.

Berechnung: Antworten werden auf einer Skala von 1-5 (Ich bemühe mich darum, es als Erster zu haben; Ich möchte es rasch haben; Ich will es vermutlich nach den ersten Erfahrungsberichten haben; Ich will es jeweils erst dann haben, wenn es breit etabliert ist; Ich will es gar nicht haben) gemessen. Für die Messgrösse wird der Durchschnitt aller Antworten berechnet, wobei 1-4 mit 100% bewertet werden und 5 mit 0%. Als Zielgrösse wird von einer positiven Haltung gegenüber neuen Informations- und Kommunikationstechnologien ausgegangen. Die Grenze zum akuten Handlungsbedarf manifestiert sich in einer durchschnittlich passiven Haltung, während ab einer durchschnittlich eher aktiven Haltung nur noch von einem Optimierungsbedarf ausgegangen wird.

Datenquelle: Bevölkerungsumfrage im Rahmen der Initiative digital.swiss

Share Embed Data
15.03.201621.11.2017