eGovernment Zufriedenheit

Tiefe administrative Hürden für Wirtschaft und Gesellschaft sind ein wichtiger Faktor für die Standortattraktivität der Schweiz. eGovernment-Lösungen tragen massgeblich dazu bei, den Austausch zwischen den staatlichen Stellen und seinen Stakeholdern möglichst wirtschaftlich, bedürfnisorientiert, unkompliziert und zeitlich flexibel zu gestalten.

Ein entscheidender Faktor ist die Zufriedenheit mit dem Schweizer eGovernment-Angebot. Nur wenn die Bürger das staatliche Angebot schätzen und einen Mehrwert darin sehen, wird es vermehrt genutzt.

Berechnung: Bei einer Befragung im Rahmen des «eGovernment-Monitor» wurde die Zufriedenheit der Bevölkerung gemessen. 74% der Befragten zeigten sich zufrieden mit den eGovernment Angeboten.

Ziel ist es, dass alle Schweizer Bürger zufrieden mit dem aktuell verfügbaren Online-Angebot sind. Als kritisch (akuter Handlungsbedarf) gilt, wenn sie im Durchschnitt eine indifferente Haltung zu den eGovernment-Angeboten haben und von einem Optimierungsbedarf wird ausgegangen, wenn im Durchschnitt eine eher zufriedene Haltung beobachtet wird. 

Die drei Messgrössen zum eGovernment (Angebot, Nutzung und Zufriedenheit) fliessen zusammen mit insgesamt 25% in den Themenindex «Öffentliche Hand und Politik» ein.

Datenquelle:  

Share Embed Data
01.01.201521.11.2017