Grad der Verbreitung (sicherer) digitaler Identitäten von juristischen Personen

Diese Messgrösse dient bis auf weiteres als Proxy für die Verbreitung sicherer digitaler Identitäten von juristischen Personen bis weitere Datenquellen zu ZertES-konformen Geschäftsprozessen erschlossen werden können.

HTTPS wird zur Herstellung von Vertraulichkeit und Integrität in der Kommunikation zwischen Website und Webbrowser im Internet verwendet. Dies wird durch Verschlüsselung und Authentifizierung erreicht. Relevant ist das bei jeder Form der Datenübermittlung, z.B. auch bei Webformularen für Bewerbungen. Langfristiges Ziel ist es mittels dem sichersten SSL-Standard (Extended-Validation-Zertifikat) die digitale Identität von juristischen Personen so zu verankern, dass Phishing-Betrug mittels scheinbar sicherer Websites verunmöglicht wird. Mittlerweile basiert die überwiegende Mehrheit der sicherheitskritischen Webseiten (Onlinebanking, etc.) auf dem HTTPS Protokoll.

Berechnung: Der Internetdienst httparchive.org stellt eine permanente Sammlung von Web-Performance-Informationen (z.B. Grösse der Seiten, genutzte Technologien) zur Verfügung. Die Daten basieren auf den 1'000'000 meist aufgerufenen Webseiten weltweit. Als Messgrösse definiert ist die Anzahl HTTPS Webseiten mit Schweizer Domain. 

Ziel ist, dass alle grossen Schweizer Webseiten, die von httparchive.org erfasst werden, ein SSL-Zertifikat hinterlegt haben. Sofern die Verbreitung noch ein Nischenphänomen (25%) wird ein akuter Handlungsbedarf verortet, welcher ab der Mehrheitsnutzung (50%) gar nur noch ein Optimierungsbedarf wird.

Datenquelle: 

Share Embed Data
01.01.201121.11.2017