ICT-Engagement der Schweizer Politiker/innen

Für die digitale Entwicklung ist es wichtig, dass das Bewusstsein für die Bedeutung der ICT auf dem politischen Parkett erkannt und gestärkt wird. Obwohl heute kaum jemand den zentralen Beitrag von digitalen Lösungen für die Wirtschaft, für die Energie- und Gesundheitsversorgung, die Mobilität, die Infrastruktur oder die Verwaltung bestreitet, sind in der Politik ICT-Themen tendenziell eher unpopulär. Deshalb ist es entscheidend, dass sie durch ICT-affine Parlamentarierinnen und Parlamentariern mit dem fachlichen Know-how vorangetrieben werden. 

Berechnung: Bei dieser Messgrösse wird das ICT-Interesse der nationalen Parlamentarier abgebildet: Wie viele dediziert ICT-affine Parlamentarier sitzen im Parlament?

Das Interesse wird anhand der Mitgliedschaft in einer der zwei Digital-Parlamentariergruppen ePower oder Parldigi erhoben. In der aktuellen Legislatur sind 65 Parlamentarier/innen Mitglied der Gruppen, was 26% entspricht. 

Die beiden Politik-Messgrössen «Schweizer Politik & neue Technologien» und «ICT-Engagement der Schweizer Politiker/innen» fliessen zusammen mit insgesamt 25% in den Themenindex «Öffentliche Hand und Politik» ein.

Datenquelle: 

Share Embed Data
01.01.201621.11.2017