Maturitätsgrad von Veranstaltungen

Die Beurteilung von Veranstaltungen im Hinblick auf ihre Maturität, ist ein Indikator wie weit das Thema Industrie 4.0 fortgeschritten ist.

Berechnung: Aus einer Liste von Veranstaltungen zum Thema Industrie 4.0 wird eine Zufallsstichprobe von 20 gezogen, welche anschliessend fünf vordefinierten Maturitätsstufen zugeteilt wird. 

Die Maturitätsstufen sind:

  1. Allgemeine Themen
  2. Anwendungen
  3. Teilaspekte und Technologien zu Industrie 4.0
  4. Umsetzung in Unternehmen und Wertschöpfungsketten
  5. Ergebnisse aus der Nutzung von Industrie 4.0.

Befassen sich zum heutigen Zeitpunkt im Durchschnitt die Veranstaltungen mit konkreten Projekten, Anwendungen und «best practice» Beispielen (Maturitätsgrad 2) bewegen wir uns vom akuten Handlungsbedarf weg. Werden an den Veranstaltungen im Durchschnitt spezifische Fragestellungen zur Umsetzung in Unternehmen, Wertschöpfungsketten und –netzwerken behandelt (Maturitätsgrad 4) behandelt, ist das Thema in der Breite in den Unternehmen angekommen. 

Diese Messgrösse fliesst mit einem Gewicht von 45% in den Themenscore ein. Die höchste Gewichtung erhält diese Messgrösse, da sie direkt von den Bedürfnissen der Industrieunternehmen abhängig ist.

Datenquelle: 

Share Embed Data
01.03.201621.11.2017