Nutzung digitaler Kommunikationskanäle

Die Digitalisierung ermöglicht es, auf die Bedürfnisse der Kunden zurechtgeschnittene neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Voraussetzung für deren Markterfolg ist es, dass die Kunden digitale Kanäle benutzen, um sich über ihren Energieverbrauch zu informieren und darauf Einfluss zu nehmen.

Berechnung: Gemessen wird der Anteil der Kunden, die einsehen können, wie hoch der Stromverbrauch von Haus oder Wohnung ist (z.B. über eine Website oder mit einer mobile App). Ziel ist es, dass alle Kunden ihren Stromverbrauch verfolgen können. Diese Messgrösse wird zu 1/6 gewichtet.

Als kritisch (akuter Handlungsbedarf) wird angesehen, wenn die Hälfte der Befragten den Stromverbrauch verfolgen kann. Von einem Optimierungsbedarf wird ausgegangen, wenn eine starke drei-Viertel-Mehrheit diese Möglichkeit besitzt.

Datenquelle: 

Share Embed Data
01.01.201621.11.2017