Politisches und regulatorisches Umfeld der Schweiz

Damit eine Gesellschaft die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung optimal entfalten und nutzen kann, braucht es ein Zusammenspiel von Wirtschaft, Bevölkerung und Politik. Die politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen sind ein entscheidender Faktor, der in dieser Messgrösse abgebildet wird.

Berechnung: Der «Global Information Technology Report» misst mit Hilfe eines sogenannten «Network Readiness Index» die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Digitalisierung / ICT-Evolution in einem Land. Ein wichtiger Faktor der Studie ist das politische und regulatorische Umfeld: Ist es digitalisierungs-freundlich oder bremst es die digitale Entwicklung? Im Ranking kann ein maximaler Wert von 7 erreicht werden. 2016 erreichte die Schweiz einen Wert von 5.6; womit sich die Schweiz im internationalen Ländervergleich auf Rang 7 platziert. Die Schweiz hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 0.1 Punkte bzw. um zwei Ränge verbessert. 

Ziel ist es, dass die Schweiz den maximal möglichen Wert von 7 erreicht. Akuter Handlungsbedarf besteht, solange die Schweiz im Ranking nicht besser abschneidet, als die zwanzig Besten (Wert von 5.2). Von Optimierungsbedarf wird ausgegangen, wenn die Schweiz unter den zehn Besten platziert ist (Wert von 5.5). Die Messgrösse fliesst mit einer Gewichtung von 25% in den Themenindex «Öffentliche Hand und Politik» ein.

Datenquelle: 

Share Embed Data
01.01.201621.11.2017