Schiene - Digitalisierung des Bahnverkehrs

Auch im Mobilitätsbereich sind ICT-Infrastrukturen das Backbone der Digitalisierung. Dieser Indikator betrachtet drei Aspekte:

  1. Die Abdeckung des Bahnnetzes mit dem European Train Control System (ETCS) ist eine wichtige Voraussetzung für den sicheren, grenzüberschreitenden, pünktlichen Zugverkehr und erlaubt weitere Kapazitätssteigerungen der Schieneninfrastruktur dank intelligenterer Nutzung.
  2. Das Nutzungsverhalten im Mobilitätsbereich verändert sich durch den Kauf von Bahnbilletts über das Internet sowie Apps, die in naher Zukunft als verkehrsträgerübergreifende Mobilitätsplattform zur Organisation der individuellen Tür-zu-Tür-Mobilität dienen werden.
  3. Eine zuverlässige Verbindungsqualität in Zügen ist eine wichtige Voraussetzung für mobiles Arbeiten und für ein angenehmes Reiseerlebnis.

Berechnung: 

  1. Anteil des Streckennetzes der SBB, welcher mit ETCS (Level 1 oder 2) ausgerüstet ist  -  Ziel ist es, dass das gesamte Streckennetz der SBB mit ETCS ausgerüstet ist.
    Akuter Handlungsbedarf besteht, solange nicht mindestens ein Drittel des Streckennetzes mit ETCS ausgerüstet ist. Sind Zwei-Drittel ausgerüstet wird von Optimierungsbedarf ausgegangen.
  2. Anteil der in der Selbstbedienung gekauften Billette und Abonnemente – Ziel der SBB ist in den nächsten 10 Jahren eine Selbstbedingungsquote von über 90% zu erreichen.
    Akuter Handlungsbedarf besteht, solange nicht mindestens ein Drittel der Billette und Abonnemente in der Selbstbedienung gekauften werden. Sind es Zwei-Drittel wird von Optimierungsbedarf ausgegangen.
  3. Verfügbarkeit von mobilem Internet, kalkuliert aus zwei Subindikatoren: Verbindungsqualität gemäss Connect-Studie 2016 und Anteil an SBB Wagen, die mit Repeatern ausgerüstet sind. Ziel ist, dass alle Wagen mit einem Repeater oder mit funktional ähnlichen Technologien ausgerüstet sind, die eine hohe Verbindungsqualität gewährleisten.
    Akuter Handlungsbedarf besteht, solange nicht mindestens ein Drittel der Wagen mit mobilem Internet in einer hohen Qualität ausgerüstet sind. Sind Zwei-Drittel der SBB Wagen ausgerüstet, wird von Optimierungsbedarf ausgegangen.

Alle drei Aspekte werden gleich gewichtet. 

Datenquelle: 

SBB und Netzstudie Connect 2016

Share Embed Data
01.01.201421.11.2017