Zugang zur modernsten Mobilfunktechnologie (4G/LTE)

Smartphones und Tablets erlauben die mobile Nutzung des Internets. Wichtig ist dabei eine möglichst flächendeckende Versorgung ausserhalb der Gebäude mit der modernsten Mobilfunktechnologie 4G/LTE. Damit ist die Nutzung des Internets, aber auch Musik- oder Video-Streaming unterwegs möglich. Hierbei ist zu beachten, dass die Versorgungsqualität nicht nur von der Basisinfrastruktur abhängt, sondern ebenso vom Endgerät, dem Aufenthaltsort, der Anzahl Kunden im Netz oder den Wetterverhältnissen.

Berechnung: Anhand von Abdeckungsprognosen wird der Anteil der besiedelten Fläche (Population-Coverage) beurteilt, in der die Mobilfunkversorgung mit 4G/LTE möglich ist. Ziel ist, dass die Nutzung des mobilen Internets unterwegs oder im Freien in 100% der besiedelten Fläche mit der modernsten Mobilfunktechnologie möglich ist.

Für die Abschätzung der Schwellenwerte wird die Mobilfunkversorgung in der Schweiz mit den EU-Staaten verglichen. Die 4G/LTE-Abdeckung in den 28 EU-Staaten beträgt im Mittel 86%. Ab diesem Wert wird von einem Optimierungsbedarf ausgegangen. Der akute Handlungsbedarf liegt vor, wenn der Anteil mindestens weitere 14%-Punkte tiefer liegt (72%).

Datenquelle: 

Share Embed Data
01.03.201621.11.2017