Informieren - Involvieren - Initiieren Digitale Innovation in der Schweiz

auf Deutsch wechseln switch to English
digital.swiss

Intro

Forschung & Innovation

Forschung und Innovation als Beitrag zu mehr Wachstum in der Schweiz
In der Schweiz wird an Hochschulen und privaten Laboren ICT-Forschung auf höchstem Niveau geleistet. In gewissen Bereichen nimmt diese Forschung sogar einen weltweiten Spitzenplatz ein. Die Informatik als Querschnittsdisziplin spielt jedoch vermehrt in allen Bereichen des Lebens und der Wirtschaft eine Schlüsselrolle, so entstehen neue Themen, die auch durch die Forschung abgedeckt werden müssen, sei es in der Energiewende, der digitalisierten Medizin, oder der Industrie, der sich durch das Internet der Dinge völlig neue Perspektiven eröffnen.
Um diese Forschung in Innovationen umzusetzen, braucht es jedoch Unternehmertum, Start-ups, Inkubatoren, Risikokapital, politische und ökonomische Rahmenbedingungen und gut ausgebildete Ingenieure, um marktfähige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten. 

Zum aktuellen Stand

Die Schweizer Volkswirtschaft schöpft bis jetzt das Potential ihrer in ICT-Bildung und Forschung hervorragend platzierten Hochschulen nur unzureichend aus. Im Vergleich zu anderen Ländern, in denen eine lange Tradition von ICT-Start-ups und innovativen ICT-basierten Lösungen in Form von neuen Dienstleistungen und Produkten herrscht, gibt es hier signifikanten Aufholbedarf. 

Es ist zu hoffen, dass die vielen Programme zur Förderung von Start-ups, die in den letzten Jahren lanciert wurden, ihren Teil dazu beitragen die Innovationsbasis in ICT zu verbreitern. Einerseits durch bessere Vernetzung der Jungunternehmer mit erfahrenen Unternehmern, Kapitalgebern und Märkten, andererseits durch intensives Coaching, um neuen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen.

Stand der Digitalisierung im Themenfeld Forschung & InnovationFortschritt der Digitalisierung im Themenfeld Forschung & Innovation

01.01.201424.06.2017
digital.swiss, Matthias  Kaiserswerth

Themenverantwortlicher

Dr. Matthias Kaiserswerth

Geschäftsführer Hasler Stiftung

Messgrössen


100% - 75% 74% - 45% 44% - 0%

Investierter Betrag an Venture Capital in ICT Start-ups

ICT Start-up Gründungen

Exportleistung der Schweizerischen ICT-Industrie

Top-Ranking der Schweizer Hochschulen im ICT-Bereich

Investierter Betrag an Venture Capital in ICT Start-ups

Venture Capital (VC) Investment ist ein Indikator für die Innovationskraft eines Landes. Es zeigt das Vertrauen von Kapitalgebern in die Fähigkeiten und die Innovationskraft der Start-Ups.

Berechnung: Gemessen wird das Venture Capital Investment in ICT Start-ups* im Verhältnis zu den Einwohnern. Der Wert wird verglichen mit Israel, einem ähnlich grossen Land zur Schweiz, das weltweit zu den besten ICT Innovationsstandorten zählt. Ziel ist es, anteilsmässig mindestens genauso viel VC Investment zu generieren wie das Vergleichsland Israel. 
Gewichtet wird diese Messgrösse zu 25%.

*Als Start-up zählen private Unternehmen mit Finanzierung durch einen Venture Capital Fund, die bei der initialen Investitionsrunde weniger als 10 Jahre alt sind. Start-ups mit privaten Investoren sowie Crowdfunding werden nicht berücksichtigt.

Datenquelle: Dow Jones VentureSource

Share Embed
01.01.201024.06.2017
ICT Start-up Gründungen

Die Intensität der unternehmerischen Aktivitäten von Start-ups ist ein Indikator für Innovation. Sie zeigt wie attraktiv die Schweiz als Standort für innovative neue Produkte und Dienstleistungen ist.

Berechnung: Gemessen wird die Anzahl ICT Start-ups* im Verhältnis zu den Einwohnern. Der Wert wird verglichen mit Israel, einem ähnlich grossen Land zur Schweiz, das weltweit zu den besten ICT Innovationsstandorten zählt. Ziel ist es, anteilsmässig mindestens genauso viele Start-Ups zu generieren wie das Vergleichsland Israel.
Gewichtet wird diese Messgrösse zu 25%.

*Als Start-up zählen private Unternehmen mit Finanzierung durch einen Venture Capital Fund, die bei der initialen Investitionsrunde weniger als 10 Jahre alt sind. Start-ups mit privaten Investoren sowie Crowdfunding werden nicht berücksichtigt.

Datenquelle: Dow Jones VentureSource

Share Embed
01.01.201024.06.2017
Exportleistung der Schweizerischen ICT-Industrie

Der Exportanteil an ICT-Dienstleistungen zeigt die Kompetitivität der Schweiz in der ICT-Branche auf. Diese wiederum ist ein Indikator für die Schweiz als ICT-Innovationsstandort.

Berechnung: Gemessen wird der Anteil an ICT-Exporten am Total der Dienstleistungsexporte. Ziel ist, dass die Schweiz auf den Stand von Israel kommt, einem ähnlich grossen Land, das weltweit zu den besten ICT-Innovationsstandorten zählt. 
Gewichtet wird diese Messgrösse zu 30%.

Datenquelle: International Monetary Fund, Balance of Payments Statistics Yearbook and data files retrieved from Worldbank

Share Embed
01.01.201024.06.2017
Top-Ranking der Schweizer Hochschulen im ICT-Bereich

Zu den Topuniversitäten im weltweiten Ranking zu zählen, ist ein wichtiger Indikator für die Attraktivität des Ausbildungs- und Forschungsstandortes eines Landes.

Berechnung: Gemessen wird das Verhältnis der fünf bestplatzierten Universitäten aus der Schweiz und aus den USA (die meisten Top-Platzierungen im Rating werden durch Universitäten aus den USA eingenommen). Dafür wird der Mittelwert der QS World Rankings für die fünf bestplatzierten Universitäten aus Schweiz und USA berechnet. Ziel ist, dass die besten Schweizer Hochschulen gleich gut sind wie die fünf Besten der USA.
Gewichtet wird diese Messgrösse zu 20%.

Datenquelle: QS World Ranking nach Fakultät "Engineering and Technology"

Share Embed
01.01.201324.06.2017

Expertenteam

digital.swiss, Marc  Piveteau

Jean-Marc Piveteau

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW 

digital.swiss, Willy  Zwaenepoel

Willy Zwaenepoel

EPFL

digital.swiss, Thilo  Rockmann

Thilo Rockmann

LzLabs GmbH

digital.swiss, Photo  Forschung Innovation  Eric Ruetsche

Erich Rütsche

IBM Research GmbH 

digital.swiss, Photo  Forschung Innovation  Patrick  Burkhalter

Patrick Burkhalter

Ergon Informatik AG

digital.swiss, Photo  Forschung Innovation  Andre  Golliez

André Golliez

Opendata.ch

digital.swiss, Photo  Forschung Innovation  Mauro  Pezzè

Mauro Pezzè

Università della Svizzera Italiana

digital.swiss, Photo  Forschung Innovation  Anton  Aschwanden

Anton Aschwanden

Google Switzerland GmbH 

digital.swiss, Photo  Forschung Innovation  Martin  Bosshardt

Martin Bosshardt

Open Systems AG

digital.swiss, Sunnie  Groeneveld

Sunnie Groeneveld

DigitalZurich2025

digital.swiss, Harald  Gall

Harald Gall

Dean, Faculty of Business, Economics and Informatics
University of Zurich, Switzerland

Dialog


Wie bringen wir die "PS" auf die Strasse?

Matthias Kaiserswerth, zuletzt diskutiert am 1 Kommentare

Aktuelle Projekte

digitalswitzerland - Making Switzerland a leading digital hub in Europe

DigitalZurich2025 is a cross-industry association created from the shared vision of its founding members to strengthen the Greater Zurich Area’s position as a digital hub and to project those benefits across the whole of Switzerland.

More information on digitalzurich2025.com

Linkdigitalswitzerland.com

MassChallenge

MassChallenge is the most startup-friendly accelerator on the planet. No equity and not-for-profit, we are obsessed with helping entrepreneurs across any industry. We also reward the highest-impact startups through a competition to win a portion of several million dollars in equity-free cash awards. Through our global network of accelerators in Zurich, Boston, London, Jerusalem, Geneva and Mexico City and unrivaled access to our corporate partners, we can have a massive impact - driving growth and creating value the world over.

More information on masschallenge.org

Linkmasschallenge.org
mehr Projekte

Letzte Publikationen

TECHNOLOGY VISION 2016

People first: Der Mensch im Mittelpunkt
Trotz einer Fokussierung auf Technologie stellen echte Führungskräfte den Menschen in den Mittelpunkt.

LinkTechnology Vision 2016

Switzerland’s Digital Future

Facts, Challenges, Recommendations

Herausgeber: EPFL College of Management of Technology

DownloadDownload
mehr Publikationen

Forschung & Innovation: Eigene Publikation einreichen


Aktuelle Anlässe

Timeline

Digital Day

Am 21. November 2017 lanciert digitalswitzerland den ersten Digitaltag der Schweiz. Über 30 renommierte Unternehmen und Organisationen zeigen gemeinsam mit Bundespräsidentin Doris Leuthard sowie Wirtschafts- und Bildungsminister Johann Schneider-Ammann den Menschen in der ganzen Schweiz, was Digitalisierung für sie und für unser ganzes Land konkret bedeutet - und welche Chancen sich ergeben. digitaltag.swiss

mehr Anlässe

Anlass hinzufügen